Tulles und sein Schatten

 

TULLES – ein besonderer Name für einen außergewöhnlichen Jungen, der die Dinge stets etwas anders sieht und seine Fiktionen im Laufe des Konzertes Wirklichkeit werden lässt. Sein Schatten wird zu seinem besten Spielgefährten und die beiden entführen das Publikum in eine zauberhafte Welt der Dualitäten.

 

Dies ist auch die Grundlage für die Komposition von Martin Matalon, die mit dem luxemburgischen Ensemble United Instruments of Lucilin und Bodecker & Neander in Luxemburg im Jahre 2007 die Premiere feierte.

 

United Instruments of Lucilin

André Pons-Valdès, Tomoko Kiba violon

Danielle Hennicot alto

Christophe Beau violoncelle

Naomi Sato saxophone

Pascal Meyer piano

Guy Frisch percussion

 

Compagnie Bodecker & Neander

Wolfram von Bodecker, Alexander Neander acteur mime

Lionel Ménard mise en scène

Didier Brun création lumières

Anne-Luise Vierling costumes

Vanessa Vérillon décors

Werner Wallner réalisation décors

Martin Matalon composition



Alle Rechte vorbehalten © 2017 C.B.N.          © 1996 - 2017 BODECKER & NEANDER GbR - THÉÂTRE MIMO MAGIQUE



Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online