PHILIP GLASS

SYMPHONY No. 3 » ES WAR EINMAL «

 

Ein weißes Blatt Papier, scheinbar unbeschrieben, 

nichtssagend, wertlos, verbirgt doch zwischen den Zeilen eine gewaltige Welt. Bilder der Schöpfungsgeschichte, der Elemente und des Lebens entstehen wie aus dem Nichts, entwickeln sich zum Kampf der Gewalten, um dann im unendlichen Schwarz wieder zu verschwinden.

 

Was bleibt, sind Bilder in unserer Vorstellungskraft. Voller Magie, Fantasie und persönlicher Erinnerung in Musik.

 

Dauer: 23 Minuten

Komposition:  Philip Glass (1995)

2 Schauspieler: Bodecker & Neander

für Streichorchester (6.4.4.3.2.)

1 Techniker: Licht

Regie: Lionel Ménard

Uraufführung:  Musikhochschule Detmold, mit

der Nordwestdeutschen Philharmonie

 

IN THE UPPER ROOM » Romeo und Romeo «

 

Ein Schriftsteller, der die Geschicke seiner Lieblingsfiguren allzu sehr manipuliert, der sich zu sehr von seiner Vorstellungswelt einnehmen lässt und die Grenzen zwischen Wunsch, Traum und Realität verliert 

 ... lebt gefährlich.

 

Dauer: 18 Minuten

Komposition: Philip Glass

2 Schauspieler: Bodecker & Neander

für Streichorchester (6.4.4.3.2.)

1 Techniker: Licht

Regie: Lionel Ménard

Uraufführung: Mercedes-Forum Stuttgart, mit dem Stuttgarter Kammerorchester

 


hit counter for website

ZUSCHAUERDIENST

 

Kontakt

 

Newsletter

 

Gästebuch

 

KTV Thun

 

Fotographer

 

Spende Geld

 

REFERENZEN

 

Credential

 

Theater

 

Orchester

 

Festivalsals

 

Firmen

 

Organisationen

 

PRESSE

 

Presselink

 

Musik hören

 

Weltkarte

 

SOCIAL MEDIA

 

Facebook

 

Instagram

 

Vimeo

 

Youtube

 

Dailymotion

 

 

RECHTLICHE INFORMATIONEN

 

Datenschutz

 

Impressum

 

Bildrechte